“Alliierte in Berlin” – Restaurierung von historischen Militärfahrzeugen und -flugzeugen

Die vielfältige Fahrzeugflotte der GFU hat seit dem 1. April 2009 zumindestens zeitweilig eine besondere Erweiterung erfahren: alte Panzer- und Militärfahrzeuge, ausgediente Flugzeuge und einen Eisenbahnwaggon der ehemaligen alliierten Schutzmächte Westberlins. Gemeinsam mit dem Verein „Alliierte in Berlin e.V.“ realisiert die GFU Akademie Berlin in einer Arbeitsfördermaßnahme des Jobcenters Berlin-Reinickendorf die Restaurierung bzw. optische Instandsetzung dieser Museumsstücke auf einem ehemaligen Logistikstützpunkt der französischen Truppen am Rand des Flughafens Tegel. 15 MAE-Mitarbeiter und ein erfahrener Projektleiter der GFU sind bemüht, die teilweise recht stark beschädigten und verwitterten Fahrzeuge zu reinigen, zu entrosten, beschädigte Teile zu ersetzen, neu zu lackieren und zum Teil wieder fahrbereit zu machen.

Die Außenhaut der Flugzeuge wird gereinigt, ein neuer Anstrich aufgebracht. Im Prunkstück der Exponate, einer „Vickers Varsity“ aus den Jahr 1954, soll das Innere mit den Resten der Spionagetechnik weitgehend wiederhergestellt werden.

Erste Ergebnisse der Restaurierungsarbeiten fanden bei einem Volksfest anlässlich des 60. Jubiläums der Beendigung der Luftbrücke am 9. und 10. Mai den Beifall der mehr als 2000 Besucher.

Alliierte in Berlin e. V.

von | 2017-08-22T13:11:16+00:00 25. Juni 2009|Kategorien: Über uns|Kommentare deaktiviert für “Alliierte in Berlin” – Restaurierung von historischen Militärfahrzeugen und -flugzeugen