10. Hauptversammlung der GFU AG

Bereits im August 2009 informierte die Verwaltung der GFU die Aktionäre anlässlich der 10. Hauptversammlung der GFU AG im Saarlouiser Restaurant Hofhaus über den planmäßigen Geschäftsverlauf der GFU AG und der mit ihr verbundenen Unternehmen im Berichtsjahr 2008 als auch über die erfreulichen Prognosen für das laufende Geschäftsjahr 2009. Insbesondere im Hinblick darauf, dass das Gründungsprodukt der GFU AG – die GFU Service Card – zum Ablauf des Geschäftsjahres 2010 vom Markt genommen werden wird, ist es wichtig und bemerkenswert, dass die fortentwickelte Unternehmensstrategie und die Erschließung weiterer, neuer, marktgängiger Produkte den Fortbestand der Marke GFU nachweislich betriebswirtschaftlich stabil gesichert haben.

Nachdem zwischenzeitlich die überwiegende Zahl der KFZ-Sachschadenunfälle in den meisten Bundesländern wieder von der Polizei beweissichernd bearbeitet werden, hat die Geschäftsleitung der GFU die Aktionäre darüber informiert, dass die bestehenden Servicekartenverträge im Laufe des Geschäftsjahres 2010 durch die GFU gekündigt werden.

Einhergehend wurde auch darüber berichtet, dass die diesbezüglichen Kooperationsverträge mit KFZ-Sachverständigen im letzten Quartal 2009 durch die GFU gekündigt werden. Die Erfahrung hat gezeigt, dass das Netzwerk der GFU Sachverständigen sich mittlerweile nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich zu einem immer bekannter werdenden Markenzeichen, insbesondere für institutionelle Auftraggeber mit einheitlichen, qualitätssicheren, gutachterlichen Dienstleistungen aus einer Hand entwickelt und etabliert hat. Der Vorstand hat den Aktionäre bereits im Jahr 2003 den strategisch notwendigen Umbau des GFU-Beweissicherungsdienstes in das GFU-Schadennetz kundgetan. Die nachhaltig stabile Entwicklung und das erfreuliche Wachstum der GFU Verkehrsmesstechnik und Unfallanalytik GmbH verifiziert aus heutiger Sicht die damalige strategische Ausrichtung.

Die Prognosen über das Geschäftsjahr 2009 belegen ebenfalls die betriebswirtschaftliche und unternehmerische Sinnhaftigkeit der im Jahr 2004 in die Sparte Bildung getätigten Investitionen. Aktionäre, Aufsichtsrat und Vorstand feierten nach Abschluss des offiziellen Teils in gemütlicher Runde den Erfolg der ersten zehn Geschäftsjahre.

von | 2017-08-22T13:00:38+00:00 20. Januar 2010|Kategorien: Über uns|Kommentare deaktiviert für 10. Hauptversammlung der GFU AG