OLG Brandenburg: Fahrverbot trotz Annahme, eine Ortschaft verlassen zu haben, möglich

von | 2017-06-01T11:00:04+00:00 1. Juni 2017|

pixabay.com Nach dem OLG Brandenburg können die Grundsätze zum Augenblicksversagen beim Übersehen von Geschwindigkeitsbeschränkungen nicht auf die Situation übertragen werden, wenn ein Fahrzeugführer auf Grund der dünner werdenden Besiedlung davon ausgeht, nicht mehr innerorts unterwegs zu sein. Ein Ausnahmefall, in dem von einem

Fahrzeugschlüssel hinter der Sonnenblende: Werkstatt haftet bei Diebstahl

von | 2017-01-06T08:30:30+00:00 6. Januar 2017|

Philipp451, Wikimedia Commons Die Klägerin ist ein luxemburgischer (Vollkasko-)Versicherer und macht Schadensersatzansprüche aus übergegangenem Recht geltend. In der Werkstatt der Beklagten wurde an einem Fahrzeug eine Inspektion durchgeführt. Während der Nacht befand sich das Fahrzeug in einer Servicehalle auf dem Werkstattgelände, wobei ein