Bewerbungscoaching

Text hier

Bewerbungscoaching

  1. GFU
  2. /
  3. Saarland

Effektiv und zielgerichtet

Das Bewerbungscoaching ist für erwerbslose Erwachsene und junge Erwachsene – auch für berufliche Wiedereinsteigerinnen, Berufsrückkehrerinnen – und Migrant*innen mit ausreichende Deutschsprachkenntnisse, geeignet.

Nachdem wir gemeinsam den Berufsbereich gefunden haben, in dem Ihre Stärken, Interessen und Neigungen liegen, unterstützen wir Sie bei der Erstellung oder Aktualisierung Ihrer Bewerbungsunterlagen und bereiten Sie auf anstehende Vorstellungsgespräche vor.

Bitte sprechen Sie am besten gleich mit Ihrem Berufsberater bei der Agentur für Arbeit oder Ihrem Ansprechpartner im Jobcenter.

Ausführliche Informationen finden Sie im PDF.

Die Maßnahme gliedert sich in drei Module:

Modul 1: IST-Analyse (max. 10 UE)

  • Erarbeiten von persönlichen Stärken, Interessen und Neigungen
  • Reflexion beruflicher Erfahrungen

Modul 2: Merkmale einer professionellen Bewerbung (max. 15 UE)

  • Formen von Kontaktaufnahmen
  • Aufbereitung zielorientierter Bewerbungsunterlagen
  • Training telefonischer Kontaktaufnahme
  • Durchführung fiktiver Vorstellungsgespräche
  • Informationen und Übungen zum Einsatz von Körper- sprache
  • Formen von Verhandlungsführung
  • Klarstellung des Nutzens für die Zielfirma
  • Vor- und Nachbereitung von Vorstellungsgesprächen

Modul 3: Merkmale einer professionellen Bewerbung (max. 15 UE)

  • Sichtung der Qualifikationen
  • PC-gestützte Erstellung und Aktualisierung marktfähiger Bewerbungsunterlagen
  • Informationen zu Vorgehensweisen von Selbstvermarktung
  • Reflexion bisheriger Bewerbungsprozesse
  • Informationen über den regionalen Ausbildungs- und Arbeitsmarkt
  • Duales Ausbildungssystem
  • Multimedialer Stellensuche (Jobportale, Printmedien)
  • Herausarbeiten von Beschäftigungsmöglichkeiten auf- grund der Fähigkeiten und Neigungen unter Betrachtung des regionalen Jobangebotes
  • Aufzeigen von Entwicklungsperspektiven zu den in Frage kommenden beruflichen Tätigkeiten
  • Training von Kommunikationsfähigkeiten
  • Informationen und Übungen zum Einsatz von Körpersprache
  • Vor- und Nachbereitung von Vorstellungsgesprächen

Maßnahmeablauf
Das Coaching findet im Einzelgespräch nach Terminvereinbarung statt.

Gültiger Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) von der Agentur für Arbeit oder dem Jobcenter.

Am Vogelgesang 44, 67657 Kaiserslautern
Telefon: 0631 415523-0
Mail: kaiserslautern@gfu.com

Rathausstraße 1-3, 66571 Eppelborn
Telefon 06831 895143
eppelborn@gfu.com

Interesse?
Bitte vereinbaren Sie einen Gesprächstermin.

Sie erreichen uns persönlich oder telefonisch von
Montag bis Donnerstag: 7:30 - 16:30 Uhr

Freitag: 7:30 - 15:15 Uhr

 

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB)

Gestalten. Fortbilden. Unterstützen.

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB)

  1. GFU
  2. /
  3. Saarland

Entdecke deine Talente. Erprobe dich in verschiedenen Berufsfeldern und finde den Job, der zu dir passt.

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB) bieten wir an unseren Standorten Saarlouis und Kaiserslautern an.

Wenn es um die Vorbereitung auf das Berufsleben geht, ist die GFU eine Top-Anlaufstelle. Wir bieten dir die Chance, verschiedene Berufe kennenzulernen, dich zu orientieren und deine eigenen Stärken und Talente zu entdecken. Wenn du bislang noch nicht in die Arbeitswelt oder in eine Ausbildung angekommen bist, dann bist du bei uns genau richtig!

Finde heraus, was in dir steckt.

Wir möchten dir dabei helfen, deinen passenden Beruf zu finden und deine Eignung dafür festzustellen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, den Hauptschulabschluss zu erwerben. Unser Ziel ist es, dich bestmöglich auf eine Ausbildung oder den Einstieg in die Arbeitswelt vorzubereiten.

Sprich am besten gleich mit deinem Berufsberater bei der Agentur für Arbeit oder deinem Ansprechpartner im Jobcenter.

Ausführliche Informationen findet du im PDF.

Du hast die Möglichkeit verschiedene Berufsfelder kennenzulernen oder deinen Hauptschulabschluss nachzuholen.

In unseren Räumlichkeiten und Werkstätten in Saarlouis kannst du dich in diesen Berufsfeldern erproben:

  • Farben und Lacke
  • Metall und Maschinenbau
  • Wirtschaft und Verwaltung
  • Handel, Transport, Lager und Logistik
  • Hotel, Gaststätten und Hauswirtschaft

In unseren Räumlichkeiten und Werkstätten in Kaiserslautern kannst du dich in diesen Berufsfeldern erproben:

  • Büro, Sekretariat, Recht und Verwaltung
  • Handel, Transport, Lager und Logistik
  • Hotel und Gaststätte
  • Gesundheit, Soziales, Pädagogik
  • Metall, Maschinenbau
  • Farben und Lacke

Hand in Hand mit der Agentur für Arbeit
Bei der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme (BvB) handelt es sich um eine Maßnahme, die im Auftrag der Agentur für Arbeit durchgeführt wird. Die Anmeldung erfolgt deshalb ausschließlich über die Berufsberatung der Agentur für Arbeit.

Du hast Fragen? Wir sind da.

Wir wissen, dass du viele Fragen zu der Maßnahme hast und dass eine Entscheidung über deine berufliche Zukunft keine leichte ist. Unser Team steht dir gerne zur Verfügung, um dich bei deiner beruflichen Orientierung zu unterstützen. Deshalb stehen wir dir zur Seite und bieten dir eine persönliche Beratung an. Wir freuen uns darauf, dich kennenzulernen!

Deine Ansprechpartner sind montags bis donnerstags von 7:30-16:30 Uhr und freitags von 7:30-15:15 Uhr telefonisch oder persönlich für dich erreichbar.
Fürs Saarland wende dich an Nathalie Löw, du erreichst sie unter der Durchwahl 06831 953-110.
In Rheinland-Pfalz sprich bitte mit Michael Hill, 0631 415523-15, Anja Dietz, 0631 415523-16, Jürgen Martin, 0631 415523-17 oder Carsten Becker 0631 415523-19.

Wir freuen uns, dich bei deinem Weg in die Arbeitswelt zu unterstützen und deine Fragen zu beantworten.

Berufssprachkurs UB1

Gestalten. Fortbilden. Unterstützen.

Berufssprachkurs UB1

  1. GFU
  2. /
  3. Saarland

Professionell Fachsprache lernen

Was steht im Vordergrund?
Die Vermittlung von

  • sprachlich-kommunikativen Kompetenzen
  • berufs(feld-)übergreifenden Kompetenzen für die Integration in den Arbeitsmarkt
  • berufs(feld-)spezifischen Kompetenzen am Arbeitsplatz

Welcher Berufsbereich wird angeboten?

  • Maler*in
  • Lackierer*in

Umfang, Unterrichtszeiten und Ablauf
Die Maßnahme umfasst 400 UE, gegliedert in vier Kurseinheiten à 100 UE, die inhaltlich aufeinander aufbauen.

Der Unterricht findet von Montag bis Freitag statt.

  • Sprachunterricht im Kursraum
    (täglich 8:00 bis 9:30 Uhr und 11:45 bis 12:30 Uhr)
  • Sprachunterricht in der Lehr-Lernwerkstatt
    (täglich 10:00 bis 11:30 Uhr)

Es werden verschiedene Projekte angeboten.
Nach jeder Kurseinheit findet eine Lernfortschrittsüberprü
fung statt.

Art des Abschlusses
Die Teilnehmenden erhalten ein trägereigenes Zertifikat und eine Beurteilung.

Wer kann teilnehmen?
Teilnehmen können Menschen mit Migrationshintergrund, die der Gruppe der sogenannten LBUS (Lerner mit begrenzter oder unterbrochener Schulbildung) angehören. Sie zeichnen sich durch eine rudimentäre Sprachkompetenz aus, die häufig allerdings durch ein relatives Maß an handlungspraktischer Kompetenz „ausgeglichen“ wird. So sind die Teilnehmenden selten bis gar nicht in der Lage sich verbal verständlich zu machen, sind aber häufig in der Umsetzung und Wiederholung einfacher Arbeitsschritte motiviert und geschickt. Die Teilnehmenden verfügen meist über keine ‚Lernerautonomie‘, d.h. sie sind zum Lernen auf Anleitung durch Lehrkräfte und Ausbilder, unterstützt durch sozialpädagogische Fachkräfte, angewiesen.

Kosten
Die Förderung erfolgt duch das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

Lern- und Arbeitsmittel
Skripte, Arbeitsblätter, Fachliteratur werden den Teilnehmenden unentgeltlich zur Verfügung gestellt.

Maßnahmeort
Güterbahnhofstraße 17a-19
66740 Saarlouis

Gruppengröße
10-12 Teilnehmer*innen

Interesse?
Sie erreichen uns persönlich oder telefonisch von
Montag bis Donnerstag: 7:30 - 16:30 Uhr

Freitag: 7:30 - 15:15 Uhr

Telefon: 06831 953-0

Maßnahmeort
Rauschenweg 50a
66539 Neunkirchen

Gruppengröße
10-12 Teilnehmer*innen

Interesse?
Sie erreichen uns persönlich oder telefonisch von
Montag bis Donnerstag: 7:30 - 16:30 Uhr

Freitag: 7:30 - 15:15 Uhr

Telefon: 06831 953-0

Maßnahmeort
Am Vogelgesang 44
67657 Kaiserslautern

Gruppengröße
10-12 Teilnehmer*innen

Interesse?
Sie erreichen uns persönlich oder telefonisch von
Montag bis Donnerstag: 7:30 - 16:30 Uhr

Freitag: 7:30 - 15:15 Uhr

Telefon: 0631 415523-0

AUS DER PRAXIS FÜR DIE PRAXIS.

Die GFU ist im Saarland, in Rheinland-Pfalz und in Hessen vertreten. Alle Bildungseinrichtungen sind nach AZAV zertifiziert. Das eigens für die Anforderungen des Marktes entwickelte Qualitäts­management­system orientiert sich an der DIN EN ISO 9001:2008.

Wenn es um Berufsvorbereitung, Erstausbildung und Qualifizierung geht, treffen Sie bei der GFU stets auf gestandene Profis mit jeder Menge an Erfahrung und an Know-how.

Berufsbezogene Sprachkurse

Gestalten. Fortbilden. Unterstützen.

Berufsbezogene Sprachkurse

  1. GFU
  2. /
  3. Saarland

Effektiver Spracherwerb

Was sind Berufssprachkurse?

Die Berufssprachkurse gem. § 45a des Aufenthaltsgesetzes sind ein Sprachlernangebot für Menschen mit Migrationshintergrund, die ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern wollen.

Die Kurse können in ganz Deutschland besucht werden und bestehen aus Spezialmodulen mit 400 Unterrichtseinheiten. Ein Vollzeitkurs dauert in der Regel vier Monate.

Welches Ziel haben die Berufssprachkurse?

Nach einem Berufssprachkurs haben Sie Ihr bereits gutes oder sehr gutes Deutsch noch weiter verbessert. Ihr Wortschatz rund um das Thema Arbeit ist größer, und Sie können sicherer in der Arbeitswelt kommunizieren. Sie sind vertraut mit allen wichtigen Begriffen rund um den Beruf, in dem Sie arbeiten möchten. Darüber hinaus haben Sie Ihr Grundwissen im Bereich Arbeit und Beruf erweitert und die Besonderheiten der Arbeitswelt in Deutschland kennengelernt. Somit sind Sie gut auf das Berufsleben vorbereitet, können leichter eine Arbeit finden oder Ihren bisherigen Beruf besser ausüben.

Wer kann teilnehmen?

Die Berufssprachkurse richten sich an Menschen mit Migrationshintergrund. Hierzu gehören Zugewanderte (einschließlich Asylbewerber/innen aus Ländern mit hoher Schutzquote), EU- Bürger/innen sowie Deutsche mit Migrationshintergrund, die ein bestimmtes Sprachniveau zur Berufsanerkennung oder für den Zugang zum Beruf benötigen, arbeitssuchend gemeldet sind und/oder Arbeitslosengeld beziehen.

Welche Voraussetzungen müssen sie erfüllen?

Für die Teilnahme an den Berufssprachkursen müssen Sie den Integrationskurs abgeschlossen haben oder mindestens das Sprachniveau A2 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) erreicht haben.

Was lernen Sie in den Kursen?

Gemäß Ihren Bedürfnissen können Sie in den Berufssprachkursen Spezialmodule absolvieren. Die Module schließen in der Regel mit einer Prüfung ab. Wenn Sie die Abschlussprüfung bestehen, erhalten Sie ein Zertifikat, das Ihnen das Erreichen eines höheren Sprachniveaus (B1/B2) bescheinigt. Das Zertifikat benötigen Sie, um in bestimmten Berufen arbeiten zu können. Auch hilft es Ihnen bei der Arbeitssuche oder auf Ihrem weiteren beruflichen Weg, weil Sie hiermit Ihre Deutschkenntnisse nachweisen können.

Was kostet die Teilnahme am Sprachkurs?

Gemäß Ihren Bedürfnissen können Sie in den Berufs- sprachkursen Spezialmodule absolvieren. Die Module schließen in der Regel mit einer Prüfung ab. Wenn Sie die Abschlussprüfung bestehen, erhalten Sie ein Zertifikat, das Ihnen das Erreichen eines höheren Sprachniveaus (B1/B2) bescheinigt. Das Zertifikat benötigen Sie, um in bestimmten Berufen arbeiten zu können. Auch hilft es Ihnen bei der Arbeitssuche oder auf Ihrem weiteren beruflichen Weg, weil Sie hiermit Ihre Deutschkenntnisse nachweisen können.

Möchten sie an einem Sprachkurs teilnehmen?

Bitte wenden sie sich an ihre Ansprechpartner bei Agentur für Arbeit oder beim Jobcenter. Eine Förderung ist über das Jobcenter möglich.

Kursbeginn / Unterrichtszeiten / Unterrichtsort

Diese Informationen teilen wir Ihnen auf Anfrage gerne mit.

Infotelefon

Saarbrücken, Saarlouis, Neunkirchen: 06831 953-0
Kaiserslautern: 0631 415523-0

AUS DER PRAXIS FÜR DIE PRAXIS.

Die GFU ist im Saarland, in Rheinland-Pfalz und in Hessen vertreten. Alle Bildungseinrichtungen sind nach AZAV zertifiziert. Das eigens für die Anforderungen des Marktes entwickelte Qualitäts­management­system orientiert sich an der DIN EN ISO 9001:2008.

Wenn es um Berufsvorbereitung, Erstausbildung und Qualifizierung geht, treffen Sie bei der GFU stets auf gestandene Profis mit jeder Menge an Erfahrung und an Know-how.

Integrationskurs für Zweitschriftlernende

Gestalten. Fortbilden. Unterstützen.

Integrationskurs für Zweitschriftlernende

  1. GFU
  2. /
  3. Saarland

Sprachkenntnisse gezielt erweitern

Was sind Zweitschriftlernerkurse?

Der Zweitschriftlernerkurs richtet sich an Zuwanderer, die den Schrifterwerb in einer bzw. mehreren Sprache(n) mit einem nichtlateinischen Schriftsystem durchlaufen haben und in die sen Sprachen alphabetisiert sind, das lateinische Alphabet jedoch noch nicht beherrschen

Um die deutsche Sprache erfolgreich erlernen zu können, erwerben die Kursteilnehmer im Unterricht zunächst das lateinische Alphabet als weiteres Schriftsystem. Im Anschluss werden Deutschkenntnisse auf den Niveaustufen A1-B1 vermittelt. Nach Erreichen der Niveaustufe B1 durchlaufen die Kursteilnehmer einen abschließenden Orientierungskurs.

Gesamtdauer / Stundenzahl

Der Gesamtumfang eines Zweitschriftlernerkurses beträgt maximal 1.000 Unterrichtseinheiten (UE), aufgegliedert wie folgt:

  • Einführung in das lateinische Alphabet (1 Modul – 100 UE)
  • Basis-Sprachkurs (A1, 2 Module – 200 UE)
  • Aufbau-Sprachkurs A (A2, 3 Module – 300 UE)
  • Aufbau-Sprachkurs B (B1, 3 Module – 300 UE)
  • Orientierungskurs (1 Modul – 100 UE)

Nach der erfolgreichen Teilnahme am Kurs haben die Teilnehmer das Niveau B1 erreicht und können den Deutsch-Test für Zuwanderer (DTZ) sowie den Test Leben in Deutschland (LID) ablegen.

Der Unterricht findet montags bis freitags vormittags im Umfang von 5 Unterrichtseinheiten täglich statt.

Möchten Sie an einem Sprachkurs teilnehmen?

Bitte wenden Sie sich an Ihren Ansprechpartner bei der Agentur für Arbeit oder beim Jobcenter. Eine Förderung ist über das Jobcenter möglich.

Was kostet die Teilnahme am Zweitschriftlernerkurs?

Die Teilnahme an den Modulen des Kurses ist für sie In der Regel kostenfrei. Fahrtkosten werden erstattet, wenn sie mehr als drei Kilometer (kürzester Fußweg) vom Kursort entfernt wohnen und Empfänger von Leistungen nach SGB II, SGB XII, Asylbewerberleistungen oder Berufsausbildungsbeihilfe nach § 56 SGB II sind.

Unterrichts- und Lernmaterial

Den Teilnehmern werden alle erforderlichen Kursmaterialien kostenlos zur Verfügung gestellt.

Möchten sie an einem Zweitschriftlernerkurs teilnehmen?

Bitte wenden sie sich an ihre Ansprechpartner beim Jobcenter. Eine Förderung ist über das Jobcenter möglich.

Kursbeginn / Unterrichtszeiten / Unterrichtsort

Diese Informationen teilen wir Ihnen auf Anfrage gerne mit.

Infotelefon

Saarbrücken, Saarlouis, Neunkirchen: 06831 953-0
Kaiserslautern: 0631 415523-0

AUS DER PRAXIS FÜR DIE PRAXIS.

Die GFU ist im Saarland, in Rheinland-Pfalz und in Hessen vertreten. Alle Bildungseinrichtungen sind nach AZAV zertifiziert. Das eigens für die Anforderungen des Marktes entwickelte Qualitäts­management­system orientiert sich an der DIN EN ISO 9001:2008.

Wenn es um Berufsvorbereitung, Erstausbildung und Qualifizierung geht, treffen Sie bei der GFU stets auf gestandene Profis mit jeder Menge an Erfahrung und an Know-how.

B2 Deutschsprachkurs nach GER

Gestalten. Fortbilden. Unterstützen.

B2 Deutschsprachkurs nach GER

  1. GFU
  2. /
  3. Saarland

Berufliche Perspektiven verbessern

GER

GER bedeutet „Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen“. Er hat die Aufgabe verschiedene europäische Sprachzertifikate untereinander vergleichbar zu machen und einen Maßstab für den Erwerb von Sprachkenntnissen zu schaffen.

Die Niveaustufen des GER

A: Elementare Sprachverwendung (A1, A2)
B: Selbstständige Sprachverwendung (B1, B2)
C: Kompetente Sprachverwendung (C1, C2)

Inhalte
Im B2-Deutschkurs lernen Sie den Hauptinhalt komplexer Texte zu verstehen und Fachdiskussionen zu verfolgen. Sie können sich spontan und fließend mit Muttersprachlern unterhalten. Sie lernen sich klar und detailliert auszudrücken, einen Standpunkt zu aktuellen Fragen zu vertreten und zu Sachverhalten differenziert Stellung zu beziehen. Dieses Sprachniveau benötigen Sie für anschließende Aus- oder Weiterbildungsmaßnahmen.

Zeitliche Koordinierung

  • Modul 1: 100 Unterrichtsstunden
  • Modul 2: 100 Unterrichtsstunden
  • Modul 3: 100 Unterrichtsstunden
  • Modul 4: 100 Unterrichtsstunden
  • Abschlussprüfung

Art des Abschlusses

  • telc Zertifikat

Voraussetzungen

  • Einen abgeschlossenen B1-Sprachkurs
  • Eine bestandene B1-Prüfung

Förderung
Eine Förderung ist über das Jobcenter möglich.

Infopoint
GFU Saarlouis, Güterbahnhofstraße 17a-19, 66740 Saarlouis

Sie erreichen uns persönlich oder telefonisch von
Montag bis Donnerstag: 7:30 - 16:30 Uhr

Freitag: 7:30 - 15:15 Uhr

Telefon: 06831 953-0

AUS DER PRAXIS FÜR DIE PRAXIS.

Die GFU ist im Saarland, in Rheinland-Pfalz und in Hessen vertreten. Alle Bildungseinrichtungen sind nach AZAV zertifiziert. Das eigens für die Anforderungen des Marktes entwickelte Qualitäts­management­system orientiert sich an der DIN EN ISO 9001:2008.

Wenn es um Berufsvorbereitung, Erstausbildung und Qualifizierung geht, treffen Sie bei der GFU stets auf gestandene Profis mit jeder Menge an Erfahrung und an Know-how.

Deutsch Spezialmodul A2

Gestalten. Fortbilden. Unterstützen.

Deutsch Spezialmodul A2

  1. GFU
  2. /
  3. Saarland

Kultur und Sprache erleben

Deutsch-Spezialmodul A2

Im Integrationskurs stehen der allgemeine Spracherwerb und der Orientierungskurs im Vordergrund. Beim Deutsch-Spezialmodul A2 geht es zum Einen darum, die Teilnehmenden auf die telc-Prüfung vorzubereiten und zum Anderen den Teilnehmenden einen Einstieg in eine berufliche Tätigkeit zu erleichtern.

Außerdem wird im Rahmen des Spezialmoduls A2 sozialpädagogische Betreuung angeboten, damit die Kursteilnehmenden unproblematisch und ohne weite Wege entsprechende Unterstützung und Beratung in Anspruch nehmen können.

Wer ist teilnahmeberechtigt?

  • Menschen mit Deutsch als Zweitsprache im arbeitsfähigen Alter
  • Menschen, die an einem Integrationskurs teilgenommen und den Deutschtest für Zuwanderer (DTZ) nicht bestanden haben
  • Menschen, die ein Zertifikat nach GER des Sprachniveaus A2 nachweisen können, dieses jedoch älter als 6 Monate ist und der Einstufungstest ein Sprachniveau unterhalb A2 Nachweis

Möchten Sie an einem Sprachkurs teilnehmen?

Bitte wenden Sie sich an Ihren Ansprechpartner bei der Agentur für Arbeit oder beim Jobcenter. Eine Förderung ist über das Jobcenter möglich.

Dauer

400 Unterrichtsstunden
(hiervon 300 Unterichtsstunden berufsbezogene Deutschsprachförderung und 100 Unterrichtstunden Prüfungstraining)

Wann ist der Unterricht?

Halbtags, nach Absprache

Kursbeginn / Unterrichtszeiten / Unterrichtsort

Diese Informationen teilen wir Ihnen auf Anfrage gerne mit.

Infotelefon

Saarbrücken, Saarlouis, Neunkirchen: 06831 953-0
Kaiserslautern: 0631 415523-0
Bebra: 06622 420637

AUS DER PRAXIS FÜR DIE PRAXIS.

Die GFU ist im Saarland, in Rheinland-Pfalz und in Hessen vertreten. Alle Bildungseinrichtungen sind nach AZAV zertifiziert. Das eigens für die Anforderungen des Marktes entwickelte Qualitäts­management­system orientiert sich an der DIN EN ISO 9001:2008.

Wenn es um Berufsvorbereitung, Erstausbildung und Qualifizierung geht, treffen Sie bei der GFU stets auf gestandene Profis mit jeder Menge an Erfahrung und an Know-how.

Integrations-/Alphabetisierungs­kurse

Gestalten. Fortbilden. Unterstützen.

Integrations-/Alphabetisierungskurse

  1. GFU
  2. /
  3. Saarland

Für den Alltag gerüstet

Integrationskurs oder Alphabetisierungskurs – um den optimalen Kurs zu finden, werden Interessierte in einem Einstufungsverfahren von uns getestet. Dabei wird auch festgestellt, ob Bedarf für eine Alphabetisierung besteht.
Je nach Kursart beträgt die Gesamtdauer des Kurses 700 bzw. 1000 Unterrichtseinheiten (UE).

Sprachkurs / Sprachkurs mit Alphabetisierung
Hier werden wichtige Themen aus dem alltäglichen Leben behandelt, wie: Arbeit und Beruf – Aus- und Weiterbildung – Betreuung und Erziehung der Kinder – Einkauf / Handel / Konsum – Freizeit und soziale Kontakte – Gesundheit und Hygiene – Medien / Mediennutzung – Wohnung

Sie lernen Briefe und E-Mails auf deutsch zu schreiben, Formulare auszufüllen und Bewerbungen zu erstellen.

Orientierungskurs
Deutsche Geschichte und Kultur - Deutsche Rechtsordnung
Rechte und Pflichten in Deutschland - Formen des Zusammenlebens - Werte, die in Deutschland wichtig sind (Religionsfreiheit, Toleranz, Gleichberechtigung etc.)

Kosten
Bei den Integrationskursen sieht die Integrationskursverordnung unterschiedliche Regelungen für Teilnahme und Kosten vor. Wir klären mit Ihnen, ob Sie grundsätzlich an einem Integrationskurs teilnehmen können.

Infopoint
GFU Saarlouis, Güterbahnhofstraße 17a-19, 66740 Saarlouis

Sie erreichen uns persönlich oder telefonisch von
Montag bis Donnerstag: 7:30 - 16:30 Uhr

Freitag: 7:30 - 15:15 Uhr

Telefon: 06831 953-0

Infopoint
GFU Kaiserslautern, Am Vogelgesang 44, 67657 Kaiserslautern

Sie erreichen uns persönlich oder telefonisch von
Montag bis Donnerstag: 7:30 - 16:30 Uhr

Freitag: 7:30 - 15:15 Uhr

Telefon: 0631 415523-0

Infopoint
GFU Bebra, Robert-Bunsen-Straße 10, 36179 Bebra

Sie erreichen uns persönlich oder telefonisch von
Montag bis Freitag: 8:00 - 14:00 Uhr


Telefon: 06622 420637

AUS DER PRAXIS FÜR DIE PRAXIS.

Die GFU-Gruppe ist im Saarland, in Rheinland-Pfalz und in Hessen vertreten. Alle Bildungseinrichtungen sind nach AZAV zertifiziert. Das eigens für die Anforderungen des Marktes entwickelte Qualitäts­management­system orientiert sich an der DIN EN ISO 9001:2008.

Wenn es um Berufsvorbereitung, Erstausbildung und Qualifizierung geht, treffen Sie bei der GFU stets auf gestandene Profis mit jeder Menge an Erfahrung und an Know-how.

Berufspraktische Weiterbildung

Gestalten. Fortbilden. Unterstützen.

Berufspraktische Weiterbildung

  1. GFU
  2. /
  3. Saarland

Arbeitschancen durch gezielte berufliche Weiterbildung erhöhen

Berufe ändern sich, berufliches Wissen veraltet, Fertigkeiten und Fähigkeiten müssen stetig erweitert und angepasst werden. Wir bieten Ihnen Informationen und Training, fachliche Weiterbildung in Theorie und Praxis und eine Hilfestellung auf dem Weg zur Rückkehr in den Arbeitsmarkt.

Unsere Berufspraktische Weiterbildung ist praxisnah und individuell, weil sie vor allem im Betrieb stattfindet, so haben Sie die Möglichkeit Ihre betrieblichen und berufsfachlichen Erfahrungen und Fertigkeiten aufzufrischen und zu ergänzen.

Vollzeit

  • Potenzialanalysetest
  • Entwicklung beruflicher Ziele/Alternativen
  • Anwendungsorientierte EDV-Grundlagen: MS Windows/Word/Excel/PowerPoint
  • Bewerbungsmanagement/Selbstvermarktung
  • Training von beruflichen und berufsübergreifenden Schlüsselqualifikationen, Selbst-/Zeitmanagement, Kommunikationstraining, etc.
  • Medienkompetenz im Beruf: Informationsbeschaffung, -bewertung und Präsentation
  • Kundenorientierung in der Dienstleistungsbranche
  • Einführung in das Qualitätsmanagement
  • Mündliche und schriftliche Kommunikation im Betrieb
  • Berufsfachliche Unterrichtsangebote
  • Berufspraktisches Praktikum

 

Im Praktikum gelten die betrieblichen Arbeitszeiten.

  • Trägereigenes Zertifikat
  • Beurteilung durch den Betrieb

Geeignet für Interessierte aus allen Berufsbereichen.

66571 Eppelborn, Rathausstraße 1-3 (Eingang im Hof)
Telefon: 06831 953-0
Mail: eppelborn@gfu.com

Interesse?
Sie erreichen uns persönlich oder telefonisch von
Montag bis Donnerstag: 7:30 - 16:30 Uhr

Freitag: 7:30 - 15:15 Uhr

 

Teilzeit

  • Potenzialanalysetest
  • Entwicklung beruflicher Ziele/Alternativen
  • Anwendungsorientierte EDV-Grundlagen: MS Windows/Word/Excel/PowerPoint
  • Bewerbungsmanagement/Selbstvermarktung
  • Training von beruflichen und berufsübergreifenden Schlüsselqualifikationen, Selbst-/Zeitmanagement, Kommunikationstraining, etc.
  • Medienkompetenz im Beruf: Informationsbeschaffung, -bewertung und Präsentation
  • Kundenorientierung in der Dienstleistungsbranche
  • Einführung in das Qualitätsmanagement
  • Mündliche und schriftliche Kommunikation im Betrieb
  • Berufsfachliche Unterrichtsangebote
  • Berufspraktisches Praktikum

Die kalendarische Dauer der Maßnahme verlängert sich ggf. durch Feier- und Urlaubstage.

  • Trägereigenes Zertifikat
  • Beurteilung durch den Betrieb

Geeignet für Interessierte aus allen Berufsbereichen.

66571 Eppelborn, Rathausstraße 1-3 (Eingang im Hof)
Telefon: 06831 953-0
Mail: eppelborn@gfu.com

Interesse?
Sie erreichen uns persönlich oder telefonisch von
Montag bis Donnerstag: 7:30 - 16:30 Uhr

Freitag: 7:30 - 15:15 Uhr

AUS DER PRAXIS FÜR DIE PRAXIS.

Die GFU ist im Saarland, in Rheinland-Pfalz und in Hessen vertreten. Alle Bildungseinrichtungen sind nach AZAV zertifiziert. Das eigens für die Anforderungen des Marktes entwickelte Qualitäts­management­system orientiert sich an der DIN EN ISO 9001:2008.

Wenn es um Berufsvorbereitung, Erstausbildung und Qualifizierung geht, treffen Sie bei der GFU stets auf gestandene Profis mit jeder Menge an Erfahrung und an Know-how.

Weiterbildung zum*zur Kfz-Sachverständigen für Schäden und Bewertung

Gestalten. Fortbilden. Unterstützen.

Weiterbildung zum*zur Kfz-Sachverständigen für Schäden und Bewertung

  1. GFU
  2. /
  3. Saarland

Mit Sachverstand zum Ziel

Sachverständige*r kann jeder werden, der über Fach- und Erfahrungswissen verfügt. Wenn Sie eine Ausbildung in der KFZ-Branche und/oder ein Hochschulstudium absolviert haben, steht der Ausbildung zum*zur KFZ-Sachverständigen nichts im Wege.

Am besten, Sie sprechen gleich mit Ihrem Ansprechpartner bei der Agentur für Arbeit oder im Jobcenter.

Ausführliche Informationen finden Sie im PDF.

  • Rechtliche Grundlagen der Qualifikation
  • Einführung in die Qualifikation zum Kfz-Sachverständigen für Schäden und Bewertung
  • Rechtliche Grundlagen für die Tätigkeit als Kfz-Sachverständige
  • Grundlagen der Gutachtenerstellung
  • Methoden der Fahrzeugbewertung
  • Kalkulationssysteme und deren Anwendung
  • Techniken zur Karosserieinstandsetzung
  • Lackiertechniken
  • Fototechniken
  • Plausibilitätsprüfung
  • Praktische Übungen zur Vertiefung der theoretischen Lehrgangsinhalte
  • Trägereigenes Zertifikat

Der Nachweis über die erworbenen theoretischen und praktischen Kenntnisse wird vor einem Prüfungsgremium, bestehend aus führenden Persönlichkeiten aus Berufsverbänden, öffentlich bestellten und vereidigten Kfz-Sachverständigen und Vertretern der Versicherungswirtschaft erbracht.

  • Kfz-Techniker-Meister/in
  • Kfz-Mechaniker-Meister/in
  • Karosseriebaumeister
  • Diplom-Ingenieur für Kfz-Technik bzw. Maschinenbau
  • Grundkenntnisse von PC-Anwendersoftware
  • Staatlich geprüfte/r Techniker/in der Fachrichtung Kraftfahrzeugtechnik
  • oder vergleichbare Qualifikation

Güterbahnhofstraße 17a-19, 66740 Saarlouis
Telefon: 06831 953-200
Mail: schulung@gfu.com

Interesse?
Sie erreichen uns persönlich oder telefonisch von
Montag bis Donnerstag: 7:30 - 16:30 Uhr

Freitag: 7:30 - 15:15 Uhr

AUS DER PRAXIS FÜR DIE PRAXIS.

Die GFU ist im Saarland, in Rheinland-Pfalz und in Hessen vertreten. Alle Bildungseinrichtungen sind nach AZAV zertifiziert. Das eigens für die Anforderungen des Marktes entwickelte Qualitäts­management­system orientiert sich an der DIN EN ISO 9001:2008.

Wenn es um Berufsvorbereitung, Erstausbildung und Qualifizierung geht, treffen Sie bei der GFU stets auf gestandene Profis mit jeder Menge an Erfahrung und an Know-how.